Übersicht
Gutes Beispiel Nr 6: Kehrichtverbrennungsanlage, Genf
In der städtischen Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) des Service Industriel de Genève (SIG) wurde ein Primärventilator optimiert. Teil der Massnahme ist eine Redimensionierung und FU Regelung des neuen IE3 Motors.
Weitere Informationen: Gutes Beispiel Nr. 6

Gutes Beispiel Nr 5: Abwasserreinigungsanlage, Genf
Eine städtische Kläranlage der Service Industriel de Genève (SIG) hat wurde untersucht und optimiert. Dabei konnten ohne grössere Umbauten einsparungen von 2.05 GWh (15,3%) bei einem Payback von 2,3 Jahren erreicht werden. Über die Lebensdauer von rund 20 Jahren betrachtet, ergeben sich daraus bei dieser Anlage Einsparungen von rund 5,3 Millionen Franken.
Weitere Informationen: Gutes Beispiel Nr. 5

Gutes Beispiel Nr 4: Emmi AG, Ostermundigen
Bei Emmi in ihrem Werk in Ostermundigen wurden die Antriebe der Kälteanlagen energetisch untersucht
und optimiert. Dabei konnte bei einer Massnahme an 5 Kälteverdichtern 213 MWh pro Jahr (-5 %)
eingespart werden.
Weitere Informationen: Gutes Beispiel Nr. 4

Gutes Beispiel Nr. 3: Milchverarbeitung
Im Rahmen des Umsetzungsprogramms «Topmotors», unterstützt von EnergieSchweiz, wurde ein Betrieb in der Westschweiz einem Motor-Check unterzogen – mit Erfolg. Dabei konnte bei einer ersten Massnahme an einer Versorgungspumpe 51'852 kWh pro Jahr (-66 %) eingespart werden.
weitere Informationen: Gutes Beispiel Nr. 3






Gutes Beispiel Nr. 2: Reber Ernst Sutter AG, Langnau i. E.
Im Rahmen des Förderprogramms Easy wurde die Grossmetzgerei Reber Ernst Sutter AG untersucht. Die Regelungen der Lüftung und Druckluftsysteme wurden verbessert, wobei eine jährliche Einsparung von 8'400 Franken erreicht wurde. Bei der Umsetzung aller empfohlenen Massnahmen wird die Einsparung 47'000 Franken pro Jahr betragen.
Weitere Informationen: Gutes Beispiel Nr. 2
x
Gutes Beispiel Nr. 1: Chocolats Halba, Wallisellen
Im Rahmen von Topmotors wurde der Schokoladenhersteller Chocolats Halba einem Motor Check unterzogen - mit Erfolg. Mit einem neuen IE3 Motor samt Frequenzumrichter und effizienteren Zahnriemen wurde an einem Feinwalzwerk 24 000 kWh pro Jahr an elektrischer Energie eingespart. Weitere Informationen: Gutes Beispiel Nr. 1







Scriptum - Layout. Öffentlichkeitsarbeit. Web.